Keine Ausreden mehr!

kauderwelschEs ist soweit. Das neue Jahr ist da, der Urlaub ist zu Ende … jetzt gibt es keine Ausreden mehr – jetzt wird endlich Portugiesisch gelernt!

Seit gut vier Monaten lebe ich jetzt in Lissabon und kann mir in der Landessprache gerade mal ein Glas Rotwein bestellen. Das ist inzwischen schon richtig peinlich. Vor allem wenn ich erwähne, dass ich Übersetzerin bin. Alle denken, als Übersetzer kann man eine neue Sprache im Handumdrehen lernen.

Man muss dazu sagen, dass die meisten Menschen hier ganz wunderbar Englisch sprechen. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen (vor allem in den öffentlichen Ämtern). Bisher habe ich mich in solchen Fällen ganz gut durchgeschummelt, indem ich einfach Italienisch spreche und dabei nuschle. Weiterlesen

Advertisements

Stolpersteine der deutschen Sprache

SprachchaosDeutsche Sprache, schwere Sprache! Ob Muttersprachler, Ausländer, Studenten oder Schulabbrecher, viele Menschen haben ihre liebe Not mit der deutschen Sprache. Dabei kann korrektes Deutsch mehr als viele andere Faktoren ausschlaggebend für den beruflichen Erfolg sein, egal, in welcher Branche man tätig ist.

Einer Umfrage zufolge zählen die folgenden drei Schreibfehler nicht nur zu den häufigsten Stolpersteinen der deutschen Sprache, sondern werden vom Leser/Zuhörer auch als störend empfunden. Wer diese Fehler macht, wird oft als ungebildet abgestempelt.

Gleich oder ähnlich klingende Wörter stellen eines der größten Probleme der deutschen Sprache dar. Der Unterschied zwischen „Dass“ und „Das“ und „Seit“ und „Seid“ ist zwar nur auf dem Papier zu erkennen, muss aber dennoch verstanden werden. Weiterlesen