Fehlerhaft

OMGAls Übersetzer wird man oft mit Texten konfrontiert, die alles andere als druckreif sind. Und es stellt sich die ewige Frage: Wie geht man als Übersetzer mit solchen Fehlern um?

Beginnen wir doch mal mit der Definition des Wortes „druckreif“:  in Bezug auf Inhalt, Stil usw. für den Druck geeignet (Duden).

Nun habe ich einen Text vor mir, in dem wiederholt der Ausdruck „alpine Bergwelt“ vorkommt. Mir ist schon klar, dass man vor allem als SEO-Texter nicht ausschließlich auf Stil und Leserfreundlichkeit achten kann, wenn man bestimmte Keywords im Text in einer gewissen Dichte unterbringen muss. Aber „alpine Bergwelt“ ist ein ziemlich plumper Versuch, ohne großen Aufwand die notwendige Wörterzahl zu erreichen.

„Alpin“ bedeutet nun mal laut Duden „bergig“ … und wie bitte soll ich jetzt mit der „bergigen Bergwelt“ umgehen? Soll ich den Quatsch ganz einfach 1:1 übersetzen, ohne mir weitere Gedanken darüber zu machen? Oder soll ich in der Übersetzung den Fehler des Texters richtig stellen? Dann wird die Übersetzung aber bedeutend kürzer als der Ausgangstext! Eine wahre Gretchenfrage!

Warum der Link oben zu „Gretchenfrage“? Weil Texter und Autoren oft und gerne Ausdrücke und Wörter benutzen, deren Bedeutung sie zu kennen glauben – und dem aber nicht immer so ist.

In einem Text über Freizeitaktivitäten bin ich immer wieder auf den Ausdruck „Outdoor-Aktivisten“ gestoßen. Nun, ich kann mir natürlich denken, was der Texter damit gemeint hat … „aktive, sportliche Menschen“. Aber wenn ich mich an das Original halten würde, dann wäre das eine recht schräge Übersetzung.

Aktivist:

  1. besonders politisch aktiver Mensch, zielstrebig Handelnder
  2. (DDR) Person, die im sozialistischen Wettbewerb durch wesentliche Erhöhung der Leistungen und durch neue Arbeitsmethoden die Produktion steigert

In der Regel stelle ich solche Fehler in meinen Übersetzungen richtig. Selbstverständlich mache ich meine Kunden vorher darauf aufmerksam – auch zum Selbstschutz, damit es nachher nicht heißt, ich hätte „falsch“ übersetzt.

photo credit: Fredo_photo via photopin cc

Advertisements

3 Antworten zu “Fehlerhaft

  1. Bergige Bergwelt ist natürlich nicht so toll. Vielleicht könntest du „alpin“ stattdessen als „auf die Alpen bezogen, zu den Alpen gehörig“ verstehen. Die alpine Bergwelt ist vielleicht in manchen Dingen anders als die, sagen wir, Harzer Bergwelt oder die andine Bergwelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s