Mehr Aufträge? So klappt das!

Idee!

Wie man im Internet neue Kunden erreicht und den Umsatz steigert

Es gibt eine wirklich geniale Methode, wie man als Freiberufler Auftragslöcher ganz einfach und schnell wieder füllen kann. Ich muss dazu sagen, dass ich aus reinem Zufall auf diese Methode gestoßen bin – aber bei mir hat sie funktioniert!

So ein Auftragsloch ist für einen Freiberufler eine ziemlich fiese Sache. Wenn man sich in den fetten Monaten nicht ein gewisses Sicherheitspolster geschaffen hat, dann kann es schon mal eng werden. Denn die monatlichen Kosten laufen ja weiter, die scheren sich nicht darum, wenn im Auftragskalender gähnende Leere herrscht.

Anfangs genießt man noch die viele Freizeit, die man plötzlich hat. All das, wofür man sonst nie Zeit hatte, kann jetzt endlich erledigt werden. Man räumt den Kleiderschrank auf, probiert Rezepte aus, liest ein paar Bücher oder bastelt am Blog. Aber irgendwann wäre es dann doch ganz nett, wenn wieder ein bisschen Geld in die Kasse fließen würde. Man guckt also alle 5 Minuten ins Postfach, ob sich nicht doch ein Auftraggeber gemeldet hat. Und wenn man mal einen Nachmittag ins Kino oder spazieren geht, kontrolliert man auch dauernd die Mails, ob denn nicht was reingekommen ist.

Also: Besser gleich richtig Urlaub machen!

Zuerst wollte ich nur meine Stammkunden informieren, dass ich 10 Tage lang nicht erreichbar sein würde. Dann aber kam mir eine geniale Idee. Ich hatte ja Zeit, also habe ich mir eine Liste aller Kunden und Agenturen der letzten 3 Jahre aufgestellt – auch solche, für die ich nur einmal ein paar Zeilen übersetzt hatte. Denen habe ich dann folgende Mail geschickt:

Angelica und Daniel Hagen (Texte & Übersetzungen – The Hagenz) sind vom xxx bis zum xxx im Winterurlaub! Wir bitten Sie, anstehende Aufträge noch vor dem xxx an uns zu senden, damit wir diese noch zeitgerecht erledigen können. Sie können uns Ihre Textaufträge und/oder Übersetzungen natürlich auch im oben genannten Zeitraum zusenden, wir werden diese dann sofort nach unserem Urlaub bearbeiten.

Ab dem xxx sind wir in alter Frische wieder für Sie da!

Und dann ging es los!

Schon am nächsten Morgen trudelten die ersten Anfragen rein.

Kunden, von denen wir schon lange nichts mehr gehört hatten, brauchten plötzlich wieder unsere Unterstützung für verschiedene Projekte. Am besten alles noch vor dem Urlaub … aber wenn das gar nicht ginge, dann wäre auch ein alternativer Abgabetermin nach dem Urlaub möglich. Herrlich!

Diese Methode hat so fabelhaft funktioniert, dass wir unseren Urlaub letztendlich auf 5 Tage gekürzt haben. Aber das passt schon … vor allem als Freiberufler muss man das Eisen schmieden so lange es glüht.

photo credit: Abdulrahman BinSlmah via photopin cc

Advertisements

6 Antworten zu “Mehr Aufträge? So klappt das!

      • Dankeschön… aber ich laß‘ es lieber.

        Der einmalige Versuch eines ‚Familienurlaubs‘ (Usedom, Zelten mit den Kindern) war dermaßen schrecklich für mich („WAS mache ich hier…?“), daß wir es nie wiederholt haben.

        Und irgendwohin zu reisen, wo ich nichts zu tun habe, sehe ich schon gar nicht ein.

        ABER: Davon brauchen die Kunden ja nichts zu wissen. Also nochmals danke für die tolle Idee. :-))

  1. Eine interessante Idee, einen Versuch ist es wert 😀
    Diese Mail ist auch eine Gute „Ausrede“ sich alten Kunden wieder in Erinnerung zu rufen. Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s